über mich


> yoga und ich
> das leben und ich
> lebenslauf
> meine lehrerInnen


yoga und ich

Als Yogalehrerin unterstütze ich beruflich andere Menschen in ihrer Yogapraxis - sowohl Menschen, die Yoga zur Entspannung, als auch Menschen, die Yoga mehr um der Fitness Willen üben. Aber Yoga ist auch ein wesentlicher Teil meines Privatlebens: Ich übe mehrmals in der Woche selbst, für mich. Yoga ist aus meinem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

Abgeschlossene Ausbildungen / Zertifikate
* Jivamukti Yoga
* Yoga of the Heart® (Herz- und Krebstherapie)
nach Nischala Joy Devi
* Sivananda Yoga
* Ayurvedische Yoga-Massage

Absolvierte Fortbildungen
* Yoga in der Schwangerschaft
* Spiraldynamik: Die bewegliche Wirbelsäule
* Reiki (1. Grad)
* 16-stündiger Erste Hilfe Kurs nach den zertifizierten europäischen Richtlinien
das leben und ich

Abgesehen von Yoga beschäftige ich mich mit: Zeichnen; Singen, Gitarre und Flöten (dilettantisch aber mit Herz); Lesen und (ich geb's zu!) Fernsehen; Essen und Kochen (beides leidenschaftlich und vegetarisch); Philosophie (ein bisschen ist vom Studium doch hängengeblieben) und FreundInnen (so wichtig, um seelisch gesund zu bleiben!). Ich liebe: den Herbst, das Beobachten von Menschen (vor allem ihrer Gesichter) und der Natur; Faulsein und Fleißigsein und schwarzen Humor. Ich übe: Alles möglichst ernst, aber nichts allzu wichtig zu nehmen. Am wertvollsten im Leben ist mir: Wahrhaftigkeit. Alles zu nehmen, wie es ist und es aus vollem Herzen auszukosten: das Traurige und das Fröhliche, das Hässliche und das Schöne.

lebenslauf

Mag. Anna Klaffinger BA,

*

*


*

*


*



*




*


*


*


 



*


*

*



*

*

geboren 1984 in Hallwang, Österreich

1995-1996 Freistellung von der Schule für Reisejahr mit
Eltern

1996-2003 musisches Gymnasium in Salzburg

2003 Stipendium an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst

ab 2003 Studium der Philosophie an der katholischen Fakultät der Universität Salzburg (Mitglied des Fachbereichsrats und der Curricularkommission; Vertreterin der Studierenden)

ab 2004 Studium der Soziologie an der kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg (Tutorin für wissenschaftliches Arbeiten und für Statistik)

März 2007 - Oktober 2007 Unterbrechung des Studiums für freiwillige Mitarbeit am >> Holy Isle Project in Schottland

Veröffentlichung meines eigenen >> Anna.K Tarot (Karten und Buch) im Eigenverlag im Dezember 2008

Frühjahr 2009 Abschluss des Soziologiestudiums (BA); Bachelorarbeit zum Thema Der Begriff der Moral bei den Klassikern der Soziologie. Versuch einer Systematik.
Abschluss des Philosophiestudiums (Mag phil); Diplomarbeit zum Thema Praktiziertes Mitgefühl. Ein Beitrag des Buddhismus zur westlichen Mitleids-Debatte.

August 2009 Intensivtraining in Ayurvedischer Yoga-Massage (AYM)

September 2009 Zertifizierung zur Sivananda Yogalehrerin

Juni 2010
- Zertifizierung für Yoga of the Heart
- Veröffentlichung der 2. Auflage des Anna.K Tarot

Dezember 2010 Zertifizierung zur Jivamukti Yogalehrerin

Derzeit lebe ich vom
- Yogaunterricht
- Verkauf meines >> Anna.K Tarot
- und von unregelmäßigen künstlerischen Auftragsarbeiten (Cartoons, Illustrationen)
Außerdem schreibe und zeichne ich an einem illustrierten Märchenroman und einem Lenormand-Kartendeck.

meine lehrerInnen


Ich danke allen meinen Lehrerinnen und Lehrern aus vollem Herzen - wäre mir nur eine einzige dieser wundervollen Personen nicht begegnet, wäre mein Leben um unendlich viele tiefe Erfahrungen ärmer. Ich danke Sarah Lionheart, die Yoga und mich einander im Jahr 2007 vorgestellt, die meine ersten Schritte mitfühlend und mit so viel Humor begleitet hat. Ich danke Monika Gruber, meiner Lehrerin in Salzburg, von der ich jede Woche lerne, auch die subtilsten Vorgänge in meinem Körper wahrzunehmen, und die meinen eigenen Unterricht damit so viel reicher macht. Ich danke meinen Sivanandayoga LehrerInnen Swami Sivadasananda, Swami Keshavananda, Swami Ramabriananda und Swamiji. An ihrem Beispiel habe ich gelernt, wie wichtig Hingabe und Geduld für den Beruf der Yogalehrerin sind. Ich danke Nischala Joy Devi und Bhaskar Alan Deva für Yoga of the Heart®. Sie haben mir nicht nur gezeigt, wie man mit schwer kranken Menschen Yoga übt, sondern vor allem auch, was Sanftheit und Mitgefühl in der Yogapraxis bedeuten. Ich danke meinen Jivamuktiyoga LehrerInnen Celine Fraefel, Yogeshwari, Patrick Broome, Sharon Gannon und David Life. Ihre moralische Integrität und Leidenschaft, sowie ihre Präzision beim Assistieren scheinen mir unübertreffbar. Ich danke Anand Sidhamo, dass er die wunderbare ayurvedische Yogamassage nach Salzburg brachte, und ich danke ganz besonders auch Florian Eibl, meinem Salzburger AYM Lehrer, für seine mitfühlende, humorvolle Begleitung. Und last but not least, danke ich auch allen meinen SchülerInnen, die ich unterrichten darf. In jeder Stunde lerne ich von ihnen, wie ich ein einfühlsamerer und mutigerer Mensch werden kann.

nach oben ^